Sonntag, 24. April 2016

Lammkeule in Guinness und Kartoffel-Sellerie Stampf

Lammzeit... da bei uns daheim noch eine Lammkeule verarbeitet werden musste, gab es bei uns Lamm. Dazu haben wir verschiedene Rezepte gewälzt und verschiedene Kochbücher durchstöbert, bis wir die perfekte Idee hatten - eine Soße mit Guinness alla Jamie Oliver und alles zusammen im Römertopf geschmort.

Lammkeule mit Guinness und Kartoffel-Sellerie Stampf

Zutaten:
  • 2,5kg Lammkeule
  • 3 Zwiebeln
  • 1 EL Ketchup
  • 1EL Worcestersauce
  • 2EL BBQ Sauce
  • 2 Handvoll Rosinen
  • 3 gehäufte EL Zitrusmarmelade (Orange, Zitrone..)
  • 250ml Guinness oder dunkles Bier
  • 8 Zweige Rosmarin
  • Salz, Szechuanpfeffer
  • 1/2 Knollensellerie
  • 2-3 große Kartoffeln
  • etwas Olivenöl
  • Apfelessig
  • 1 Frühlingszwiebel

Die Lammkeule wird in einem Römertopf geschmort. Dazu wird zuerst der Römertopf gewässert. Anschließend werden die Zwiebeln fein geschnitten und in etwas Olivenöl in einem kleinen Topf mit Salz und Pfeffer glasig bis goldbraun gebraten.

Anschließend kommen die Rosinen, die Marmelade, das Ketchup, das Bier, die Worcestersauce und die BBQ Sauce hinzu. Alles zusammen darf nun auf dem Herd köcheln.

Guinness-Soße

Nun wird das Fleisch vorbereitet.
Dazu wird der Knochen gelöst, Knorpel entfernt und die Haut wird an ein paar Stellen eingeschnitten, damit man den Rosmarin an den Stellen in das Fleisch stecken (fädeln) kann.

Lammkeule mit Rosmarinn eingefedelt


Nun wird alles zusammen in den Römertopf gegeben, zuerst die Keule und anschließend wird die Soße über das Fleisch gegeben. Der Römertropf wird mit dem Deckel verschlossen und in den kalten Backofen gestellt. Der Backofen wird nun auf 170-180°C angemacht.

Lammkeule mit Soße


Das Fleisch darf nun 3h im Backofen garen. Nach dieser Zeit wird der Backofen ausgemacht und die Kartoffeln und der Sellerie geschält, in Stücke geschnitten und in Salzwasser gar gekocht.

Ist das Gemüse gar, wird das Wasser abgegossen und mit einem Schuss Olivenöl gestampft. Der Stampf wird mit Salz, Pfeffer und etwas BBQ Sauce abgeschmeckt.

Nun kann das Fleisch aus dem Ofen genommen werden, geschnitten und mit etwas Apfelessig, den geschnittenen Frühlingszwiebeln und dem Kartoffel-Sellerie Stampf serviert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly